Endstation!

Der Islam ist Zeugnis biblischer Prophetie. Der Islam ist die Bestätigung des falschen Propheten «Īsā al-Māsīh ibn Maryam», des Bösen und der Verdamnis wie auch der Finsternis und dem ewigen Feuer. Kein potentiell Gläubiger sollte blind, ignorant, borniert, unbelehrbar und unbelehrt sein Leben auf Erden bis zum Ableben tristen. Jeder Mensch der an Gott glauben will, der muss sich auch mit der Findung zur Wahrheit befassen. Das schließt insbesondere mit ein sich nicht zu verschließen und Alles was demjenigen/derjenigen zugrunde liegen kann auch zu studieren und zu prüfen.

Vor Allem für einen Muslim, wie auch für einen Juden und so manchem Konfessionschristen, ergibt/ergeben sich aus ALLEN Schriften wunderbare Erkenntnisse, so man ALLE verfügbaren Schriften auch tatsächlich studiert hat. Juden erkennen das ihre Gesetze sie nicht erlösen und Gott auch für sie noch einen Heilsplan hat.

Muslime erkennen das sie nicht dem Schöpfergott dienen, sondern dem Pendant zu ihm. Ob dies als Beweisführung nun der erste apokalyptische Reiter auf dem weißen Pferd ist (Biblischer Antichrist und das Tier aus dem Wasser; im Islam bekannt als "Der Māhdī" auf dem Reittier "Dhul Dschinna"/"Murtadschiz", dem weißen Araberpferd) oder das Tier aus der Erde, dem falschen Propheten (Īsā al-Māsīh ibn Maryam).

Link:Īsā Ibn Maryam ist nicht der Herr ⍈

Konfessionschristen (Anhänger weltlicher so genannter "christlicher Religionen") erkennen, dass sie bis dato nicht von oben geboren wurden (Wiedergeburt/Neugeburt zu einem Christen), dass nur die Gnade Gottes sie errettet und das sie dem Herrn Jesus Christus vertrauen sollen und nicht den selbst ernannten religiösen "Heiligen" und deren irreführenden Dogmen die auf zig antichristlichen Konzilen beschlossen wurden. Gott sah nur eine Kirche vor und dies ist die Ekklesia des Herrn Jesus Christus.

Gott ging es nie um eine Anhängerzahl wie sie zum Beispiel unter den Religionen zu einem Sport sowie Wettbewerb geworden ist. Gott selbst sagte, nicht viele würden Erlösung finden, da nur Wenige zum wahren Glauben finden. Das muss Dir als Muslim begreiflich sein: einem wahren Christen ist die Religion vollkommen egal, im Vordergrund ist der wahrhafte Glauben an den einen Gott. Dir als Muslim jedoch sollte die Religion nicht egal sein, denn sie war weder von Gott vorgesehen und zusätzlich ist der Islam die Rebellion gegen den wahren Gott.